Was ist PHP und warum sollte man immer die aktuelle PHP-Version nutzen?

Warum sollte man ein PHP-Update machen?

PHP ist eine Skriptsprache, die für die Programmierung dynamischer Webseiten und Webanwendungen verwendet wird. Sie wird zum Beispiel bei Redaktionssystemen wie WordPress eingesetzt und dient zur Abfrage von Datenbanken.

In regelmäßigen Abständen werden PHP-Updates veröffentlicht. So wird die Geschwindigkeit, die Sicherheit und die Funktionen verbessert. Ungefähr zwei Jahre hält eine PHP-Version bevor sie nicht mehr weiterentwickelt wird. Anschließend gibt es noch ein Jahr wichtige Sicherheitsupdates.

Da PHP nicht im Browser, sondern auf dem Server ausgeführt wird, achten die Provider immer darauf, dass die Kunden möglichst aktuelle Versionen von PHP nutzen. Manche Provider (z.B IONOS/Strato) bieten als „Extended Support“ die weitere „Pflege” einer abgelaufenen PHP-Version an. Das ist zwar erstmal bequem, aber es entstehen monatlich unnötige Kosten für etwas, das veraltet ist.

PHP-Update machen

Bei den meisten Providern kann man im Backend selbst die PHP-Version ändern. Dabei gilt es allerdings zu beachten, dass die restliche Umgebung (WordPress, Plugins und ähnliches) mit der neuen PHP-Version funktionieren muss. Ist das nicht der Fall, erscheinen Fehlermeldungen oder die gesamt Website ist nicht mehr erreichbar. Dies passiert meist, wenn auch andere technische Module der Website veraltet sind.

Da auch WordPress, WordPress-Themes und Plugins ständig weiterentwickelt werden, empfehle ich deshalb eine kontinuierliche technische Wartung. In dem Zug wird dann auch die PHP-Version überprüft. Sollten kontinuierliche Updates nicht gewünscht sein, ist spätestens nach ein bis zwei Jahren eine technische Wartung mit allen Updates sinnvoll. So vermeidet man zu große Versionssprünge und die Website bleibt sicher und schnell. Die Verwendung von aktueller Software wird übrigens auch von Suchmaschinen positiv bewertet.